Home

Herzlich Willkommen zum CIO Leadership Excellence Program

Der IT-Manager ist zunehmend als “Leader” von Transformationen gefragt. Unser Fortbildungskonzept Leadership Excellence Program möchte Sie auf diesem Weg begleiten.

121024-0164Das CIO-Magazin hat gemeinsam mit der renommierten WHU-Otto Beisheim School of Management ein Seminar speziell auf IT-Manager und deren Anforderungen zugeschnitten.
Und, um es gleich vorweg zu sagen: Es geht nicht um IT-Management.

Hinter dem CIO Leadership Excellence Program (LEP) verbergen sich das
Intensivseminar „General Management“ an der WHU und der Workshop “Interkulturelles Management” in Indien oder China.

Aber LEP ist weit mehr als ein reines Management-Training: Die gemeinsame Zeit im Hörsaal sowie auf Reisen formt eine Gruppe, die auch nach Abschluss in Kontakt bleibt.
Wir unterstützen dies durch eine individuelle Betreuung und laden Sie als LEP-Absolvent zu spannenden Veranstaltungen des CIO-Magazins ein.
Sie werden Teil eines lebendigen Netzwerks und profitieren auch über die Fortbildung hinaus von dem fachlichen wie persönlichen Austausch mit ihren Kommilitonen, dem LEP-Alumni und der CIO-Community. 

Nehmen Sie sich die Zeit und nutzen Sie ein in dieser Form einmaliges Angebot. Und denken Sie an Ihre Chancen: Indem Sie als IT-Führungskräft das Beherrschen eines starken General Management Skillsets vorleben, helfen Sie mit, eine wichtige Facette des IT-Managements zu entwickeln: Das Profil des CIO der Zukunft.

 

Michael Neff, RWE,
CIO des Jahres 2005 
„Die Universitäten leisten heute wenig zur Ausbildung im IT-Management. Was die Angelsachsen executive education for leaders in business-technology nennen, findet bei uns praktisch nicht statt. Deswegen ist es gut, dass sich jetzt die CIO-Stiftung um das Thema Aus- und Weiterbildung kümmert.“

Klaus Straub,BMW,
CIO des Jahres 2006, CIO der Dekade 2011
“Die dynamische Veränderung der IT müssen die CIOs treiben und mit gestalten. Jeder CIO muss bei diesem Wandel eine aktive Rolle einnehmen. Daher müssen wir unsere MitarbeiterInnen, IT Teams und uns selbst ständig und stetig für diese Veränderung weiterbilden.“